Pressemitteilungen

Esslingen, Rimini und Dayton/Ohio fahren mit Kiepe Electric-Bussystemen mit In Motion Charging

06. März 2018 [Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge]

Der Düsseldorfer Systemspezialist baut seinen Marktanteil bei emissionsfreien Antrieben aus: Die Verkehrsbetriebe Esslingen, Rimini und Dayton beauftragen weitere Elektrobus-Projekte.

  • Die neuen Elektrobusse mit IMC-Technologie von Kiepe Electric auf der Altoona-Teststrecke | © Larson Transportation Institute Department of Civil and Environmental Engineering, Pennsylvania State University

  • Leise und emissionsfrei: IMC-Batteriebus von Kiepe Electric in der Esslinger Innenstadt | © Kiepe Electric GmbH

„Wir freuen uns über die Folgeaufträge unserer langjährigen Kunden und dass sich das Vertrauen in uns und unsere Qualitätsprodukte bestätigt“, so Dr. Peter Radina, Geschäftsführer der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH.

USA: Der US-amerikanische Verkehrsbetrieb Greater Dayton Regional Transit Authority (GDRTA) in Ohio löste eine Option über 26 Duo-Elektrobusse ein, mit denen die derzeit operierende Trolleybusflotte ausgetauscht und auf den neuesten Stand der Technik gebracht wird. Vier zuvor getestete Prototypen konnten in einem Pilotprogramm den anspruchsvollen Bedingungen im Stadtzentrum sowie den rauen Wetterverhältnissen trotzen. Seit den Großaufträgen ab 2013 aus Seattle und San Francisco – 482 elektrische Ausrüstungen in Summe – gehört Kiepe Electric zu den führenden Anbietern von elektrischen Antriebssystemen für Elektrobusse auf dem US-amerikanischen Markt.

Italien: Auf der neuen Expresslinie Rapid Coast Transport (TRC) zwischen Rimini und Riccione fahren ab 2019 neun Elektrobusse mit IMC-Ladetechnologie von Kiepe Electric. Die neu installierte Linie wird auf einer Trasse ohne Berührung mit dem Individualverkehr geführt und bietet Einheimischen wie Touristen eine schnelle Verbindung zwischen beiden Städten. Die eingebaute Traktionsbatterie ermöglicht den oberleitungsfreien Transfer der Busse zur elektrifizierten Strecke.

Deutschland: In Esslingen wird die E-Bus-Flotte auf zehn Batterie-Trolleybusse erweitert, seit 2016 sind beim Städtischen Verkehrsbetrieb bereits vier Kiepe Electric-Busse erfolgreich im Linieneinsatz. Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung der wegweisenden In Motion Charging-Technologie: Mit der neuen IMC 500-Ausführung und einer verbesserten Traktionsbatterie werden nun bis zu 500 kW Energie von der Oberleitung in die Fahrzeuge übertragen. Dies kommt vor allem der Performance der Busse bei Bergauffahrten zugute.

Elektrische Ausrüstungen von Kiepe Electric bewegen Fahrzeuge in vielen Städten der Welt. Kiepe Electric hat sich die weltweite Elektrifizierung von Busflotten auf die Fahne geschrieben und setzt dabei auf das wegweisende IMC-Ladekonzept. Die innovative Ladetechnologie der Düsseldorfer bringt Mehrwert für die Verkehrsbetreiber von Busflotten: Beim In Motion Charging werden Trolleybusse auf oberleitungsfreien Sektionen wie Batteriebusse betrieben und dann bei der Fahrt unter der Oberleitung wieder aufgeladen. Damit ist ein pausenloser 24-Stunden-Betrieb gesichert – für mehr Effizienz, Ressourcenschonung und Verfügbarkeit.

 

Alexandra Bufe

Tel: +49 89 3547 1402
E-Mail: alexandra.bufe@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland

Urheberrecht

Bitte geben Sie bei der Nutzung unserer Fotos „Knorr-Bremse AG“ als Bildquelle an und verwenden Sie die Bilder ausschließlich für redaktionelle Zwecke. Über ein Belegexemplar bzw. einen Beleglink freuen wir uns.



Share